Posted On 21. Mai 2014 By In Notfallmanagement With 1636 Views

The power of all … Weltverbessern mit Crowdsourcing

follow and like us:
0

Jeder kennt diese kleinen Bilder mit teilweise nahezu unleserlichen Texten, welche entziffert werden wollen um Vorgänge abzuschließen.

 

recaptcha photo

Photo by vlima.com

Man mag denken, das es sich hierbei um computergenerierte Zufallsbilder handelt. Doch weit gefehlt! Wie ganz öffentlich zu erfahren ist, handelt es sich um Textfragmente aus Büchern. Durch die Eingabe der entzifferten Worte helfen wir also alle bei der Digitalisierung von Büchern.

An diesem Beispiel kann sehr gut der Grundgedanke des Crowdsourcings und Microtaskings erläutert werden. Zur Digitalisierung von Büchern worden und werden Bots, also Progamme verwendet. Diese sind jedoch bei der Texterkennung nur so gut wie ihre Programmierer und erreichen bei weitem nicht die Fähigkeit von einem realen Menschen. Was also tun? Kleine Aufgaben  (Microtasks) werden definiert, also das Entziffern von einzelnen Worten und diese werden auf viele Menschen (Crowd) verteilt. Durch dieses Vorgehen kommt es zu einer enormen Qualitäts- und Geschwindigkeitsverbesserung.

 

Welche Einsatzmöglichkeit gibt es für crowdsourcing im Bevölkerungsschutz ?

Auch im Bevölkerungsschutz gibt es immer wieder kleine Aufgaben, welche besser durch Menschen als Computer erledigt werden und diese können durchaus zeitkritisch sein. Also sind sie bestens geeignet.

Mögliche Einsatzgebiete sind die Auswertung von

  • Bildinformationen
  • Twitternachrichten
  • Bildern und Videos im Internet
  • Facebookmitteilungen
  • Satellitenfotos
  • und viele mehr

 

Aktuelle Projekte im Bevölkerungsschutz

ReMaptcha

LINK zu ReMaptcha

Hier soll die Genauigkeit und Güte von Karten analog zu ReCaptcha verbessert werden.

 

StandBy Taskforce

LINK zur Standby Taskforce

Hierbei handelt es sich um eine Vereinigung von Freiwilligen, welche im Katastrophenfall unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Das Spektrum der Aufgaben reicht von der Auswertung von Social Media-Informationen und deren Verifikation bis zur Erstellung von Karten mit erhobenen Informationen. Hiebei besteht grundsätzlich für jeden die Möglichkeit teilzunehmen und sich in einem speziellen Kurs ausbilden zu lassen.

 

MicroMappers

LINK zu MicroMappers

Die Plattform der MicroMapper wird immer wieder eingesetzt um Microtasks durch Frewilige durchführen zu lassen. Diese Plattform verfolgt konsequent den Ansatz des Microtaskings mit Freiwiligen. Hierbei müssen die freiwilligen Helfer meist keinerlei Vorausbildung haben und können direkt tätig werden.

 

TOMNOD

LINK zu TOMNOD

TomNod hat gewisse Schnittmengen zu den MicroMappern, mit dem Unterschied, das TomNod einen direkten Einstieg in eine Aufgabe für Freiwillige biete. Bereits auf der Startseite kann ausgewählt werden, was ich genau jetzt machen möchte. Hierbei handelt es sich immer um Microtasks mit Satellitenbildbezug.

Einen großen Einsatz hatte TomNod beim Abstrutz des Flugzeuges Malaysia Airlines MH370. Auf der TomNod Plattform sollten Satelitenbilder durchsucht und mit unterschiedlichen Markierungen (Wrack, Öl, Rettungsboot, Sonstiges) versehen werden. Aufgrund dieser Vorsichtung wurden die Karten dann gezielt durch Experten ausgewertet. Es wurden so über 24.000 Quadratkilometer von über 8 Millionen Benutzern durchsucht.

 

AIDR – Artificial Intelligence for Disaster Response

LINK zu AIDR

AIDR ist eine Plattform zur Auswahl katastrophenbezogener Twittermeldungen. Hierbei wir eine künstliche Intelligenz durch Menschen trainiert. Das Training erfolgt durch Freiwillige nach einem Crowdsourcingansatz

Stefan Martini
Follow me

Stefan Martini

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Uni Wuppertal
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektischerheit der Bergischen Universität Wuppertal.
Studium der Sicheheitstechnik und Emergency Health Service Management, sowie Ausbildung zum (Lehr-)Rettungsassisent mit langjähriger Einsatzerfahrung im Rettungsdienst.
Stefan Martini
Follow me
follow and like us:
0

Tags : , , ,

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS35
Facebook0
Facebook
Twitter20
LinkedIn
Google+
http://jemps.de/the-power-of-all-wie-crowdsourcing-und-microtasking-die-welt-verbessern-kann/
Follow by Email