Crowdsourcing Tag

Andreas Karsten

Andreas Karsten

Andreas H. Karsten
Ministry of Interior UAE, United Arab Emirates, Strategic Advisor Department of Public Safety and Quick Intervention
Civil Expert for NATO Civil Protection Group

Geboren 1962 in Braunschweig. Ich arbeite, unterrichte und forsche seit einigen Jahren in den Bereichen Disaster Response, Entscheidungsfindung, Stabslehre und Spezielle Einsätze im Bereich des Bevölkerungsschutzes.
Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Mitglied der FF Braunschweig/Rautheim und seit 2004 im THW Bochum.
Nach meinem Studium der theoretischen Kernphysik an der Technischen Universität Carolina Wilhelmina zu Braunschweig absolvierte ich mein Referendariat zum höheren feuerwehrtechnischen Dienst bei der Berliner Feuerwehr. Danach arbeitete ich als Direktionsdienstbeamter bei den Berufsfeuerwehren Stuttgart und Bochum bevor ich 2006 als Lehrbereichsleiter zum BBK an die AKNZ wechselte.
Seit Mai 2014 arbeite ich für das Innenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate.
Andreas Karsten

Posted On Januar 19, 2016By Andreas KarstenIn Bevölkerungsschutz, Führen und Leiten

Spontanhelfer und Stare

Können Spontanhelfer in den staatlichen Bevölkerungsschutz eingebunden werden? Mit dieser Frage beschäftigen sich seit einiger Zeit ein Vielzahl von Konferenzen, Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen (z. B. an der AKNZ, https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Downloads/AKNZ/AKNZ_Box_Jahresprogramm_2016.pdf?__blob=publicationFile) sowie eine Reihe von Artikeln (siehe z. B. DGSMTech e.V., http://dgsmtech.de). Und das  sowohl in Deutschland wie weltweit. Leider kenn ich die Antwort (noch?) nicht! Aber vielleicht finden wir sie ja in einem vollkommen anderen Gebiet: Beim Blick in die Natur frage ich mich, warum Stare, Ameisen, Bienen usw. als Gruppe so erfolgreich sind und welches Führungsmodell und welche Kommunikationsstrategien sieRead More
Andreas Karsten

Andreas Karsten

Andreas H. Karsten
Ministry of Interior UAE, United Arab Emirates, Strategic Advisor Department of Public Safety and Quick Intervention
Civil Expert for NATO Civil Protection Group

Geboren 1962 in Braunschweig. Ich arbeite, unterrichte und forsche seit einigen Jahren in den Bereichen Disaster Response, Entscheidungsfindung, Stabslehre und Spezielle Einsätze im Bereich des Bevölkerungsschutzes.
Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Mitglied der FF Braunschweig/Rautheim und seit 2004 im THW Bochum.
Nach meinem Studium der theoretischen Kernphysik an der Technischen Universität Carolina Wilhelmina zu Braunschweig absolvierte ich mein Referendariat zum höheren feuerwehrtechnischen Dienst bei der Berliner Feuerwehr. Danach arbeitete ich als Direktionsdienstbeamter bei den Berufsfeuerwehren Stuttgart und Bochum bevor ich 2006 als Lehrbereichsleiter zum BBK an die AKNZ wechselte.
Seit Mai 2014 arbeite ich für das Innenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate.
Andreas Karsten
Computer-aided Führungsstab im Katastrophenschutz – eine Vision Heute möchte ich auf meinen Artikel „Jahrhunderthochwasser 2028 – ein Gedankenexperiment” im Brandschutz/Deutsche Feuerwehrzeitung 1/08 S. 42ff zurückkommen. Auch diesmal werde ich nicht alle Aspekte der Stabsarbeit, die für die Abarbeitung der beschriebenen Schadenlage notwendig ist, behandeln können. Ziel ist es wiederum den generellen Weg aufzuzeigen.   Ausgangslage Das Frühjahr 2038 ist durch eine extreme Trockenperiode gekennzeichnet. Seit August kommt es im südöstlichen Deutschland und der angrenzenden Tschechischen Republik zu erheblichen Gewittern. Die Flüsse einschließlich der Elbe führen Hochwasser. Lokal treten aufgrund desRead More
Andreas Karsten

Andreas Karsten

Andreas H. Karsten
Ministry of Interior UAE, United Arab Emirates, Strategic Advisor Department of Public Safety and Quick Intervention
Civil Expert for NATO Civil Protection Group

Geboren 1962 in Braunschweig. Ich arbeite, unterrichte und forsche seit einigen Jahren in den Bereichen Disaster Response, Entscheidungsfindung, Stabslehre und Spezielle Einsätze im Bereich des Bevölkerungsschutzes.
Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Mitglied der FF Braunschweig/Rautheim und seit 2004 im THW Bochum.
Nach meinem Studium der theoretischen Kernphysik an der Technischen Universität Carolina Wilhelmina zu Braunschweig absolvierte ich mein Referendariat zum höheren feuerwehrtechnischen Dienst bei der Berliner Feuerwehr. Danach arbeitete ich als Direktionsdienstbeamter bei den Berufsfeuerwehren Stuttgart und Bochum bevor ich 2006 als Lehrbereichsleiter zum BBK an die AKNZ wechselte.
Seit Mai 2014 arbeite ich für das Innenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate.
Andreas Karsten
(Stand August 2015) Der Vorstand von DGSMTech e.V. (www.dgsmtech.de) hat einmal versucht, Tipps für den Umgang mit Social Media im Bevölkerungsschutz zu sammeln und aufzuschreiben. Hier ist das Ergebnis: Der Einfluss der Social Media auf die Gefahrenabwehr der Bevölkerungsschutzbehörden steigt derzeit von Schadenslage zu Schadenslage. Viele Kongresse, Seminare und Vorträge beschreiben dieses Phänomen, das Für und das Wieder, die Probleme. Aber in den Diskussionen wie in den Feedbackbögen wird immer wieder bemängelt, dass es keine Checklisten, Handlungstips oder ähnliches gibt.   Wir, die Autoren von DGSMTech, möchten im Folgenden einigeRead More
Andreas Karsten

Andreas Karsten

Andreas H. Karsten
Ministry of Interior UAE, United Arab Emirates, Strategic Advisor Department of Public Safety and Quick Intervention
Civil Expert for NATO Civil Protection Group

Geboren 1962 in Braunschweig. Ich arbeite, unterrichte und forsche seit einigen Jahren in den Bereichen Disaster Response, Entscheidungsfindung, Stabslehre und Spezielle Einsätze im Bereich des Bevölkerungsschutzes.
Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Mitglied der FF Braunschweig/Rautheim und seit 2004 im THW Bochum.
Nach meinem Studium der theoretischen Kernphysik an der Technischen Universität Carolina Wilhelmina zu Braunschweig absolvierte ich mein Referendariat zum höheren feuerwehrtechnischen Dienst bei der Berliner Feuerwehr. Danach arbeitete ich als Direktionsdienstbeamter bei den Berufsfeuerwehren Stuttgart und Bochum bevor ich 2006 als Lehrbereichsleiter zum BBK an die AKNZ wechselte.
Seit Mai 2014 arbeite ich für das Innenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate.
Andreas Karsten
In den letzten Jahren traten als Katastrophenhelfer zwei neuartige Gruppen in Erscheinung: Spontanhelfer und Volunteer & Technical Communities (V&TCs) Zur Kommunikation nutzen beide Gruppen im Wesentlichen die Social Media. Binden Bevölkerungsschutzbehörden diese Gruppen nicht in ihre Gefahrenabwehr ein, verzichten sie auf wertvolle Ressourcen. Vorbemerkung Die Entwicklung dieses Phänomens wird deutlich, wenn man sich einige Ereignissen der letzten Zeit ansieht: Erdbeben Haiti 2010 Erdbeben in Chile 2010 Erdbeben in Christchurch 2010 und 2011 Überflutungen Queensland und Viktoria, Australien 2011 Zyklon Yasi, Australien 2011 The Great East Japan Erdbeben 2011 Hurricane SandyRead More
Stefan Martini
Follow me

Stefan Martini

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Uni Wuppertal
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektischerheit der Bergischen Universität Wuppertal.
Studium der Sicheheitstechnik und Emergency Health Service Management, sowie Ausbildung zum (Lehr-)Rettungsassisent mit langjähriger Einsatzerfahrung im Rettungsdienst.
Stefan Martini
Follow me

Posted On Oktober 12, 2014By Stefan MartiniIn Katastrophenhilfe

Studierende im Ebola Onlinekatastrophenhilfe-Einsatz

Studierende der Bergischen Universität Wuppertal und interessierte Gäste waren am vergangenen Donnertag (dem 09.10.2014) in einem internationalen Onlinekatastrophenhilfe-Einsatz mit der Standby Taskforce.  Nach einer kurzen Vorlaufzeit trafen sich Studierende, Mitarbeiter und Gäste der Bergischen Universität Wuppertal um Hilfe bei der Ebola-Krise zu leisten.   Weltweit größte zusammensitzende Gruppe in Wuppertal In Wuppertal trafen sich in einem Hörsaal teilweise über 25 Interessierte um virtuell Hilfe zuleisten. Neben Studierenden und Mitarbeitern aus dem Bereich der Sicherheitstechnik waren auch Studierende anderer Fachrichtungen, Feuerwehrbeamte (u.a. der Leiter einer Berufsfeuerwehr) und Helfer der Gruppe „EssenRead More
Stefan Martini
Follow me

Stefan Martini

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Uni Wuppertal
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektischerheit der Bergischen Universität Wuppertal.
Studium der Sicheheitstechnik und Emergency Health Service Management, sowie Ausbildung zum (Lehr-)Rettungsassisent mit langjähriger Einsatzerfahrung im Rettungsdienst.
Stefan Martini
Follow me
Jeder kennt diese kleinen Bilder mit teilweise nahezu unleserlichen Texten, welche entziffert werden wollen um Vorgänge abzuschließen.   Man mag denken, das es sich hierbei um computergenerierte Zufallsbilder handelt. Doch weit gefehlt! Wie ganz öffentlich zu erfahren ist, handelt es sich um Textfragmente aus Büchern. Durch die Eingabe der entzifferten Worte helfen wir also alle bei der Digitalisierung von Büchern. An diesem Beispiel kann sehr gut der Grundgedanke des Crowdsourcings und Microtaskings erläutert werden. Zur Digitalisierung von Büchern worden und werden Bots, also Progamme verwendet. Diese sind jedoch bei derRead More
LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS35
Facebook0
Facebook
Twitter20
LinkedIn
Google+
http://jemps.de/tag/crowdsourcing/
Follow by Email