Posted On 25. Juni 2015 By In Bevölkerungsschutz, Events, Katastrophenhilfe, Technologie With 2174 Views

Eine tolle und erfolgreiche Woche auf der Interschutz 2015

follow and like us:
0

1.500 Aussteller auf der Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Sicherheit, und DGSMTech war für eine Woche mit dabei! Angesichts der Tatsache, dass wir ein ganz neuer Verein sind, hat uns umso mehr gefreut, dass wir uns bei dieser Veranstaltung präsentieren konnten.

 

Unsere Idee

Die Planungen hatten schon einige Monate vorher begonnen; relativ schnell klar war uns, dass wir auf einen überwiegend „papierlosen“ Messestand setzen wollten: Keine teuren Flyer oder Giveaways, dafür viele Präsentationen von Tools und Möglichkeiten und eine passende Social Media-Arbeit (was mit einem guten Zuwachs an Likes und Followern während der Woche und auch noch danach belohnt wurde).

(Nicole Bernstein)

Scatterblogs im Einsatz. (Nicole Bernstein)

Darüber hinaus wurden einzelne Softwarelösungen am Stand demonstriert. So wurde den Besuchern gezeigt, wie neue Technologien im Bevölkerungsschutz für vielfältige Aufgaben eingesetzt werden können, beispielsweise beim Crisis Mapping oder Digital Volunteering. Auch ein Tool zur Analyse von Nachrichten in sozialen Netzwerken (Scatterblogs, ursprünglich an der Universität Stuttgart entwickelt und jetzt als Start Up vertreten) wurde vorgestellt und live getestet.

Klar konnten wir mit den ausgestellten Löschfahrzeugen nur bedingt konkurrieren (aber es gab ja auch das schnellste Feuerwehrauto der Welt zu bestaunen, wer kann da schon mithalten?). Aber das Ziel hatten wir gar nicht. Viel eher wollten wir zeigen, wo der Bevölkerungsschutz hingehen sollte. Und da sind wir ja der Meinung, dass leistungsfähige Software und innovative Gedanken mindestens genauso wichtig sind wie dicke Autos. 😉

Großes Interesse

IMG_4120

THW-Präsident Albrecht Broemme informiert sich an unserem Stand. (Nicole Bernstein)

Außerdem ist ja die Interschutz das große Klassentreffen der Branche, so dass wir alte und neue Kontakte bei uns am Stand begrüßen durften und auch bei den Begleitveranstaltungen, z.B. den Standpartys, Vorträgen oder Diskussionsrunden zur aktuellen Forschung viele interessante Leute und Ideen kennengelernt haben.

Besonders gefreut hat es uns, wenn Besucher gezielt an unserem Stand vorbeikamen. Unter anderem haben sich der Präsident des THW, Albrecht Broemme, der Vizepräsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Ralph Tiesler, und weitere Mitglieder der Leitungsebenen von Feuerwehren und Hilfsorganisationen sowie Behörden über DGSMTech informiert. Dass wir hier viel Lob für unsere Ideen und unsere bisherige Arbeit bekommen haben, hat uns riesig gefreut. Immerhin haben wir den Stand mit nur sieben Leuten konzipiert, vorbereitet und während der Messe besetzt. Und das alles ehrenamtlich!

Besonders erfreulich: Einige Besucher haben direkt am Stand ihren Mitgliedsantrag ausgefüllt. Online natürlich.

(Nicole Bernstein)

Der Vorstand von DGSMTech endlich einmal komplett! (Nicole Bernstein)

Julia Zisgen

Julia Zisgen

Ich bin Soziologin und habe zuletzt als Referentin beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gearbeitet. Dort habe ich mich im Rahmen eines Forschungsprojekts mit der Thematik "Social Media im Bevölkerungsschutz", insbesondere zur Informationsgewinnung, beschäftigt.
Als Präsidentin von DGSMTech e.V. bin ich auch weiterhin in diesem Bereich aktiv.
Julia Zisgen
follow and like us:
0
LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS35
Facebook0
Facebook
Twitter20
LinkedIn
Google+
http://jemps.de/eine-tolle-und-erfolgreiche-woche-auf-der-interschutz-2015/
Follow by Email