Katastrophenhilfe Category

Posted On September 5, 2015By stefan vossschmidtIn Events, Katastrophenhilfe

Was ist gut an Europa?

What’s Europe? Was ist gut an Europa? Was ist gut in Europa? Was funktioniert? Wie kann das bekannter werden? Dieser Frage geht der Verein „We are Europe“ nach. In diesem Zusammenhang stellt er Erfolgsprojekte vor. Eines dieser Erfolgsprojekte ist die „ESA“ (European Space Agency), die Europäische Weltraumbehörde mit Sitz in Paris (WWW.esa.int/About Us/ESOC, vgl. auch insgesamt, Die ESA stellt sich vor. Europa im Weltraum, European Space Agency 2013). Unter Leitung des Staatssekretärs Dr. Jens Baganz und des Klaus Scherer konnte im August 2015 von einer Gruppe aus NRW das RaumfahrtzentrumRead More
Julia Zisgen

Julia Zisgen

Ich bin Soziologin und habe zuletzt als Referentin beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gearbeitet. Dort habe ich mich im Rahmen eines Forschungsprojekts mit der Thematik "Social Media im Bevölkerungsschutz", insbesondere zur Informationsgewinnung, beschäftigt.
Als Präsidentin von DGSMTech e.V. bin ich auch weiterhin in diesem Bereich aktiv.
Julia Zisgen
1.500 Aussteller auf der Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Sicherheit, und DGSMTech war für eine Woche mit dabei! Angesichts der Tatsache, dass wir ein ganz neuer Verein sind, hat uns umso mehr gefreut, dass wir uns bei dieser Veranstaltung präsentieren konnten.   Unsere Idee Die Planungen hatten schon einige Monate vorher begonnen; relativ schnell klar war uns, dass wir auf einen überwiegend „papierlosen“ Messestand setzen wollten: Keine teuren Flyer oder Giveaways, dafür viele Präsentationen von Tools und Möglichkeiten und eine passende Social Media-Arbeit (was mit einem guten Zuwachs anRead More
Andreas Karsten

Andreas Karsten

Andreas H. Karsten
Ministry of Interior UAE, United Arab Emirates, Strategic Advisor Department of Public Safety and Quick Intervention
Civil Expert for NATO Civil Protection Group

Geboren 1962 in Braunschweig. Ich arbeite, unterrichte und forsche seit einigen Jahren in den Bereichen Disaster Response, Entscheidungsfindung, Stabslehre und Spezielle Einsätze im Bereich des Bevölkerungsschutzes.
Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Mitglied der FF Braunschweig/Rautheim und seit 2004 im THW Bochum.
Nach meinem Studium der theoretischen Kernphysik an der Technischen Universität Carolina Wilhelmina zu Braunschweig absolvierte ich mein Referendariat zum höheren feuerwehrtechnischen Dienst bei der Berliner Feuerwehr. Danach arbeitete ich als Direktionsdienstbeamter bei den Berufsfeuerwehren Stuttgart und Bochum bevor ich 2006 als Lehrbereichsleiter zum BBK an die AKNZ wechselte.
Seit Mai 2014 arbeite ich für das Innenministerium der Vereinigten Arabischen Emirate.
Andreas Karsten
Auf der Interschutz 2015, die in wenigen Tagen startet, werden wir eine Vielzahl an neuen Technologien kennenlernen dürfen. Bei manchen wird mir vor Staunen der Mund offen stehen bleiben. Aber wie Doug Hanchard immer ausführt: „Technologie rettet keine Menschenleben – Menschen tun dies.” Der Schlüssel der heutigen und der zukünftigen Herausforderungen im Bevölkerungsschutz sind gut ausgebildete Einsatzkräfte. Zukünftige Herausforderungen an den Bevölkerungsschutz  Wie sieht die Zukunft für den Bevölkerungsschutz aus? Drei Entwicklungen die derzeit Politik, Wirtschaft, Kultur usw. verändern, werden auch den Bevölkerungsschutz grundlegend verändern. Moisés Naim bezeichnet sie alsRead More
Stefan Martini
Follow me

Stefan Martini

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Uni Wuppertal
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektischerheit der Bergischen Universität Wuppertal.
Studium der Sicheheitstechnik und Emergency Health Service Management, sowie Ausbildung zum (Lehr-)Rettungsassisent mit langjähriger Einsatzerfahrung im Rettungsdienst.
Stefan Martini
Follow me
Kein bisheriges Ereignis hat im Vorfeld so viele Onlinehelfer des Digitalhumanitarian Networks aktiviert wie der bevorstehende Tyhpoon Hagupit (Ruby), der dieses Wochende die Philippinen treffen kann. Viele Organisationen des Digitalhumanitarian Networks, wie die Standby Taskforce oder auch das Google Crisis Response Team haben ihre Helfer für das Wochende in Alarmbereitschaft versetzt. Hilfe bei der Personensuche und Karten für die Bevölkerung Das Google Crisis Response Team, ein Mitglied des Digitalhumanitarian Networks, hat für den Typhoon ihren Personenfinder und diverse Karten aktiviert um der Bevölkerung zu helfen. Der Personenfinder sammelt Informationen überRead More
Stefan Martini
Follow me

Stefan Martini

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Uni Wuppertal
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektischerheit der Bergischen Universität Wuppertal.
Studium der Sicheheitstechnik und Emergency Health Service Management, sowie Ausbildung zum (Lehr-)Rettungsassisent mit langjähriger Einsatzerfahrung im Rettungsdienst.
Stefan Martini
Follow me

Posted On Oktober 12, 2014By Stefan MartiniIn Katastrophenhilfe

Studierende im Ebola Onlinekatastrophenhilfe-Einsatz

Studierende der Bergischen Universität Wuppertal und interessierte Gäste waren am vergangenen Donnertag (dem 09.10.2014) in einem internationalen Onlinekatastrophenhilfe-Einsatz mit der Standby Taskforce.  Nach einer kurzen Vorlaufzeit trafen sich Studierende, Mitarbeiter und Gäste der Bergischen Universität Wuppertal um Hilfe bei der Ebola-Krise zu leisten.   Weltweit größte zusammensitzende Gruppe in Wuppertal In Wuppertal trafen sich in einem Hörsaal teilweise über 25 Interessierte um virtuell Hilfe zuleisten. Neben Studierenden und Mitarbeitern aus dem Bereich der Sicherheitstechnik waren auch Studierende anderer Fachrichtungen, Feuerwehrbeamte (u.a. der Leiter einer Berufsfeuerwehr) und Helfer der Gruppe „EssenRead More
Stefan Martini
Follow me

Stefan Martini

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Uni Wuppertal
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektischerheit der Bergischen Universität Wuppertal.
Studium der Sicheheitstechnik und Emergency Health Service Management, sowie Ausbildung zum (Lehr-)Rettungsassisent mit langjähriger Einsatzerfahrung im Rettungsdienst.
Stefan Martini
Follow me
Der Blick aus dem All – Beiträge zur Katastrophenbewältigung durch Satellitendaten.Read More
LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Enjoy this blog? Please spread the word :)

RSS35
Facebook0
Facebook
Twitter20
LinkedIn
Google+
http://jemps.de/category/katastrophenhilfe/
Follow by Email