Hochdynamische und komplexe Schadenslagen erfordern flexible, agile, schnell zu implementierende, resiliente und offene Führungssysteme. Kann die FwDV/DV 100 diese Anforderungen erfüllen? Bedarf es lediglich besser ausgebildete Führungskräfte, um Fehler der vergangenen Katastrophenlagen zu vermeiden? Sollte man zusätzlich die FwDV/DV 100 so ergänzen, dass die aktuellen Herausforderungen wie zum Beispiel die Zusammenarbeit mit Spontanhelfern optimal gemeistert werden können? Oder bedarf es ein vollkommen neues Führungsmodell? Während ich in den bisherigen Blogs die FwDV/DV 100 interpretiert habe, möchte ich heute den Boden der gültigen Regulierungen verlassen und ein neues Führungssystem zur Diskussion stellen.Read More
ODER: Was sind die Aufgaben eines Führungsstabes in Abgrenzung zu einem technisch-taktischen Stab [im Weiteren kurz TEL genannt]? Eine kurze theoretische Ableitung meiner Interpretation der FwDV/DV 100 zu dieser Frage habe ich am Ende angeführt.   Aufgaben eines Führungsstabes Das zentrale Gebot der FwDV/DV 100 ist: „Führen mit Auftrag”. Das bedeutet u. a., dass der Führungsstab delegiert und die unterstellten Gremien in seinem Sinne agieren. Daraus und unter Berücksichtigung der Zeit, die für Meldungen und Befehle benötigt wird, folgt die in Abbildung 1 gezeigte Aufgabenverteilung. Abbildung 1: Aufgabenverteilung zischen technisch-taktischenRead More
Das streng hierarchische Führungssystem der FwDV/DV 100 mit dem Befehl-und-Gehorsam-Prinzip scheint unversöhnlich mit den Prinzipien von Spontanhelfern zu sein. Im Bevölkerungsschutz startet eine Debatte, die die militärischen Führungstheoretiker vor nicht allzu langer Zeit im Zusammenhang mit dem Comprehensive Approach und der Einbindung von NGOs während des Afghanistan Krieges auch geführt haben: ”Lassen sich – und wenn ja wie – dezentrale, nicht hierarchische Entitäten in ein zentralisiertes, hierarchisches System integrieren?” Das Führungssystem der FwDV/DV 100 Die FwDV/DV 100 gibt ein hierarchisches Führungssystem vor (Abbildung 1). Abbildung 1: Das Führungssystem (die ”Führungsharke”)Read More
Der Aufbau des Führungssystems nach den Bombenanschlägen beim Boston Marathon zeigt, dass sich in der Erstphase dezentrale Führungssysteme bilden, mit deren Nutzung erfolgreich die Schadenslage bewältigt werden kann. Das Führen mit Auftrag bzw. Delegieren ist eine Führungsphilosophie, die viel beschworen aber häufig aus mangelten Vertrauen nicht angewendet wird. Dies war bei den Boston Bombings anders, wie die folgende Case Study aufzeigt. Der Fokus möchte ich hier auf dem Aufbau der Führungsstruktur des Bevölkerungsschutzes unmittelbar nach den Bombenexplosionen richten. Es soll weder die Zeit vor den Anschlägen (Führungsstruktur einer Großveranstaltung) nochRead More
Jeder kennt diese kleinen Bilder mit teilweise nahezu unleserlichen Texten, welche entziffert werden wollen um Vorgänge abzuschließen.   Man mag denken, das es sich hierbei um computergenerierte Zufallsbilder handelt. Doch weit gefehlt! Wie ganz öffentlich zu erfahren ist, handelt es sich um Textfragmente aus Büchern. Durch die Eingabe der entzifferten Worte helfen wir also alle bei der Digitalisierung von Büchern. An diesem Beispiel kann sehr gut der Grundgedanke des Crowdsourcings und Microtaskings erläutert werden. Zur Digitalisierung von Büchern worden und werden Bots, also Progamme verwendet. Diese sind jedoch bei derRead More
Nicht immer erfolgen Notrufe über Festnetztelefone (by landline). Neben diesem Notrufweg erfolgen sehr viele Notrufe auf drahtlosem Weg. Die größte Anzahl dieser Notrufe erfolgt über Mobiltelefone, aber auch Anrufe über IP-Telefone, Facebook, Twitter und SMS bergen das Problem der Anruferortung. Die Kenntnis des Notfallortes hat zu Beginn einer Notrufabfrage sehr hohe Priorität. Nur mit Kenntnis des Einsatzortes kann Hilfe entsandt werden.  Je nach Literatur gilt die Vorgabe den Anrufer innerhalb der ersten 10 Sekunden eines Notrufes zu orten. Dies kann automatisiert oder durch Erfragen des Disponenten an den Anrufer geschehen.Read More
LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
RSS35
Facebook0
Facebook
Twitter20
LinkedIn
Google+
http://jemps.de/bevoelkerungsschutz/page/8/
Follow by Email