Computer-aided Führungsstab im Katastrophenschutz – eine Vision Heute möchte ich auf meinen Artikel „Jahrhunderthochwasser 2028 – ein Gedankenexperiment” im Brandschutz/Deutsche Feuerwehrzeitung 1/08 S. 42ff zurückkommen. Auch diesmal werde ich nicht alle Aspekte der Stabsarbeit, die für die Abarbeitung der beschriebenen Schadenlage notwendig ist, behandeln können. Ziel ist es wiederum den generellen Weg aufzuzeigen.   Ausgangslage Das Frühjahr 2038 ist durch eine extreme Trockenperiode gekennzeichnet. Seit August kommt es im südöstlichen Deutschland und der angrenzenden Tschechischen Republik zu erheblichen Gewittern. Die Flüsse einschließlich der Elbe führen Hochwasser. Lokal treten aufgrund desRead More
(Stand August 2015) Der Vorstand von DGSMTech e.V. (www.dgsmtech.de) hat einmal versucht, Tipps für den Umgang mit Social Media im Bevölkerungsschutz zu sammeln und aufzuschreiben. Hier ist das Ergebnis: Der Einfluss der Social Media auf die Gefahrenabwehr der Bevölkerungsschutzbehörden steigt derzeit von Schadenslage zu Schadenslage. Viele Kongresse, Seminare und Vorträge beschreiben dieses Phänomen, das Für und das Wieder, die Probleme. Aber in den Diskussionen wie in den Feedbackbögen wird immer wieder bemängelt, dass es keine Checklisten, Handlungstips oder ähnliches gibt.   Wir, die Autoren von DGSMTech, möchten im Folgenden einigeRead More
Die beiden Unfälle zeigen die Vorteile einer sehr gut eintrainierten Teamarbeit (US 1549) im Vergleich zu einem sturen hierarchischen Führungsverständnis (UA 173). Beide Flugkapitäne und die Cockpit-Crews verfügten über langjährige Erfahrungen. Zwischen den beiden Unfällen liegen allerdings über 30 (!) Jahre Erkenntnisgewinn und Anpassung des Führungsmodells, der Standard Operation Procedures (Crew Resource Management und Treat Error Management) und der Ausbildung. Flug United Airlines 173 (Quelle: „National Transportation Safety Board, Aircraft Accident Report, NTSB-AAR-79-7) Der Flug UA 173 vom John J. Kennedy International Airport, New York City zum Portland International AirportRead More
Justin Fox unterscheidet in „From ‘Economic Man’ to Behavioral Economics”, Havard Business Review 05/15, 79-85 drei Arten von Entscheidungsfindung: rational, heuristisch und aus dem Bauch heraus Welche ist in welcher Situation anzuwenden? In früheren Blogs habe ich bereits das Thema Entscheidungsfindung mehrfach aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, z. B.: Führen durch das Chaos Rationale Entscheidungsfindung im Bevölkerungsschutz Intuitive Entscheidungsfindung im Bevölkerungsschutz Führen mit Auftrag Aufgaben der Leiterin des Stabes Führungsvorgang Crowdsourcing und Entscheidungsunterstützung Diesmal möchte ich kurz die drei Methoden nach Fox darstellen und mich dann darauf konzentrieren, wann welche MethodeRead More
Empfehlungen für die Einsatzleiterin und dem Leiter des Stabes Drei Gründe sind im wesentlichen ausschlaggebend für das Scheitern von Einsatzplanungen: Das Eintreten eines Ereignisses, das in der Planung berücksichtigt wurde, dessen Einfluss allerdings unterschätzt wurde. Das Eintreten eines Ereignisses, das nicht vorhersehbar war. Das Eintreten eines Ereignisses, das vorhersehbar war, aber nicht berücksichtigt wurde. Besonders in hochdynamischen, komplexen Lagen und wenn die Situation noch recht undurchsichtig ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der gewählte Einsatzplan nicht zum gewünschten Erfolg führt. Deshalb sollten Sie als Einsatzleiterin einen Plan bevorzugen, der möglichstRead More
Ich grübelte tagelang, wie ich die Interschutz 2015 beurteilen soll. Erwartungen hatte ich ja immerhin [26.05.2015]. Aber wurden sie auch erfüllt? Zum Glück half mir ein Artikel in „Zeit Online” [http://www.zeit.de/2015/28/feuerwehr-digitalisierung-roboter]. Der Autor des Zeitartikels hat ja vollkommen recht: auch ich frage mich, warum die Drehleitern immer länger werden müssen. Auch über den Sinn des schnellsten Löschfahrzeuges der Welt kann man trefflich diskutieren. Aber es gab auch einsatztaktisch sehr Sinnvolles zu sehen. So verwendet ein Anbieter für den Leiterpark seiner Drehleiter neue Materialien und erreicht dadurch eine größere Maximalausladung. Ich möchteRead More
Was kommt dabei raus, wenn sich Kommunikations- und Social-Media-Experten für einen Abend auf der Feuerwache treffen, um mit Vertretern der Stadt, der Feuerwehr und der Polizei über Social Media zu diskutieren? In diesem Fall waren es jedenfalls drei sehr interessante und unterhaltsame Stunden. Nicht zuletzt lag das sicher an den Referenten: Wer hier etwas steife Präsentationen mit Bulletpoints und Behördensprech erwartet hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt, denn alle Referenten waren mit viel Spaß und Humor bei der Sache (die Polizei sogar mit Prezi!).   Die Stadt Frankfurt – NichtRead More
1.500 Aussteller auf der Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Sicherheit, und DGSMTech war für eine Woche mit dabei! Angesichts der Tatsache, dass wir ein ganz neuer Verein sind, hat uns umso mehr gefreut, dass wir uns bei dieser Veranstaltung präsentieren konnten.   Unsere Idee Die Planungen hatten schon einige Monate vorher begonnen; relativ schnell klar war uns, dass wir auf einen überwiegend „papierlosen“ Messestand setzen wollten: Keine teuren Flyer oder Giveaways, dafür viele Präsentationen von Tools und Möglichkeiten und eine passende Social Media-Arbeit (was mit einem guten Zuwachs anRead More
LinkedIn Auto Publish Powered By : XYZScripts.com
RSS35
Facebook0
Facebook
Twitter20
LinkedIn
Google+
http://jemps.de/bevoelkerungsschutz/page/3/
Follow by Email